Startseite
Aktuell 2017
Juli Art Galerie
Sport
Nordic Walking
Kurse
Gesundheit
 


Nordic Walking Kurse.

Wer Interesse an einem Anfängerkurs hat sollte sich unter  Telefon 07525 8028 oder kunstundsport@t-online.de melden.

Termine werden individuell verabredet.


Mit Hilfe von Videoaufnahmen werde ich versuchen den Teilnehmern Fehler in der Lauftechnik aufzuzeigen. Anschließend gibt es Gelegenheit eine praktische Fehlerkorrektur zu erfahren.






                        
                                                     



  


Nordic Walking könnte man als die schneeunabhängige Variante des Skilanglaufs bezeichnen, da die Nordic Walking Lauftechnik mit der des Skilanglaufs vergleichbar ist. Man erreicht mit Nordic Walking aus diesem Grund auch einen ähnlichen, optimalen Trainingseffekt.

Der Vorteil dieser Sportart ist die moderate Belastung des Herz-Kreislaufsystems und die geringe Schlagbelastung auf Knie-Fuß-und Hüftgelenke. Der ganze Körper ist bei Nordic Walking in schwingender Bewegung, wobei die gesamte Oberkörpermuskulatur zusätzlich zu der Beinmuskulatur eingesetzt wird. Die Laufarbeit verteilt sich somit auf den ganzen Organismus. Nach einem Nordic Walking Training fühlt man sich daher zwar belastet aber nicht ausgepowert. Nordic Walking ist aus diesem Grund auch für Sporteinsteiger, Ältere, Übergewichtige und Rehabilitanten sehr gut geeignet.

Die Arme mit den Stöcken dienen dem Vorschub und unterstützen den typischen, langen und ruhigen Gleitschritt vorwärts. Hier liegt das Potential dieser sanften Bewegungsform, das sich jeder Bewegungssuchende zunutze machen kann.

Nordic Walking kann man unabhängig von Alter, Geschlecht oder sportlicher Vorbildung erlernen und überall in der freien Natur betreiben. 

Vorraussetzung für ein optimales Nordic Walking Training ist das Erlernen der richtigen Lauftechnik und die Ausstattung mit den richtigen Stöcken.

Leider hat sich in den ersten Jahren der  Verbreitung  dieser Sportart gezeigt, dass bis  zu 80 % der Nordic Walker eine falsche Technik laufen und auch mit unpassendem Material ausgerüstet sind. Dies führt leider dazu, dass es nicht zu den ausgelobten Trainingseffekten und sogar zu Schäden kommen kann. 


 In einem Nordic Walking – Kurs sollten sie Folgendes lernen:

► Wissenswertes aus der Trainingslehre
► Wissenswertes zur Ausrüstung
► Handhabung der Stöcke
► Sportartspezifische Gymnastik
► Technik des Powerschrittes
► Technik des Erholungsschrittes
► Technik des Berglaufens
► Technik des Bergablaufens
► Aufbau eines Nordic Walking Intervalltrainings
► Laufen im aeroben Bereich
► Laufen im anaeroben Bereich

um eine individuelle Fehlerkorrektur vornehmen zu können, sollte ein Nordic Walking Kurs nicht mehr als 6 – 8 Teilnehmer haben.



Nordic Walking Stöcke von Exel stehen in verschiedenen Längen  zur Verfügung und werden individuell angepasst. Es wird geraten, keine Stöcke vor dem Kurs zu kaufen.

 ► 1. Kurstag (ca. 2 Stunden)

Wissenswertes aus der Trainingslehre
Wissenswertes zur Ausrüstung
Handhabung der Stöcke
Sportartspezifische Gymnastik
Technik des Powerschrittes
Fehlerkorrektur

► 2. Kurstag (ca. 1 ½ Stunden)

Technik des Erholungsschrittes
Technik des Berglaufens
Technik des Bergablaufens
Fehlerkorrektur

► 3. Kurstag (ca. 1 ½ Stunden)

Aufbau eines Nordic Walking Intervalltrainings
Laufen im aeroben Bereich
Laufen im anaeroben Bereich
Fehlerkorrektur

 
► Kursgebühr: Einzelstunden 25 Euro inkl. Stöcke

                           Gruppe mind. 4 Teilnehmer 50 Euro





Videoaufnahmen aller Teilnehmer mit anschließender Analyse und methodischen Hinweisen zur Fehlerkorrektur.

► Kurs ca. 2 1/2 Stunden, max. 6 Teilnehmer

► Kursgebühr 13 Euro








Top